Tiszavidék


IPA

CSS Templates 1 CSS Templates 2 CSS Templates 3 CSS Templates 4 Flash Templates 1 Flash Templates 2 Flash Templates 3 Flash Templates 4

ADA

Allgemeine Daten

 

Gebiet

 90,9 km²

Bevölkerung

10 547 

Bevölkerungsdichte

 

Partnerstädte

XI. Gemeindebezirk der Stadt Budapest , Makó, Nemesnádudvar, Budakalász, Akasztó, Inárcs und Bogyiszló (Ungarn), Gyergyóalfalu (Joseni, Rumänien), Šabac (Serbien)

Wappen

Geschichte

 Die heutige Siedlung Ada wurde im Jahre 1957 gegründet. Im Lauf des 12. und 14. Jahrhunderts haben mehrere Dörfer in der Gegend um Ada bestanden, zum Beispiel: Asszonyfalva, Bánfalva und Peszár. Die Siedlung Ada wurde erstmals 1198 urkundlich erwähnt. Im 18. Jahrhundert hat Ada zur Theiß-Maroser Militärgrenze gehört. Nach der Auflösung der Militärgrenze (im Jahre 1751) ist das Dorf Teil von dem Theißkronendistrikt geworden. Im Jahre 1836 hat Ada den Marktfleckenrang und ein Wappen erhalten. Die Bahn hat im Jahre 1889 das Dorf erreicht. Im Jahre 1944 haben die einmarschirte Partisanen circa 30 Ungarn hingerichtet.