Tiszavidék


IPA

CSS Templates 1 CSS Templates 2 CSS Templates 3 CSS Templates 4 Flash Templates 1 Flash Templates 2 Flash Templates 3 Flash Templates 4

ADORJÁN

Allgemeine Daten

 

Gebiet

19,7 km² 

Bevölkerung 

 1128

Bevölkerungsdichte

 

Partnerstädte

Adorjánháza und Balotaszállás (Ungarn)

Wappen

Geschichte

 

Das Dorf Adorján wurde erstmals 1198 urkundlich erwähnt. Die in mehreren Namenvarianten bekannte Siedlung hat sich nach der Schlacht bei Mohács entvölbert. Nach der türkischen Herrschaft ist Adorján als ein unbewohntes Dorf zu einer kleinen Festung (Kanizsa) der Theiß-Maroscher Militärgrenze angegliedert. Gegen 1800 sind die Serben in Adorján angesiedelt worden, aber sie sind schon 50 Jahre später völlig verschwunden. Die Bewohner der Siedlung haben sich mit dem Tabak-, Getreide- und Paprikabau beschäftigt. Nach dem Friedensvertrag von Trianon hat Adorján zum Serbisch-Kroatisch-Slovenischen Königreich (SHS-Staat und später Königreich Jugoslawien) gehört. Im Jahre 1941 haben die einmarschierten ungarischen Soldaten zwei Serben und einen jüdischen Arzt hingerichtet. Drei Jahre nachher haben die Partisanen aus Rachsucht 56 Ungarn hingerichtet.